2500 Games/Month Resümee

Hallo lieber leser.
Ich wollte mich nicht sang und Klanglos nach meinen sehr schlechten März und „kleinem“ 2500 Games/projekt davon schleichen.

Hier mal ein paar Interessante Infos zum März.
Ich habe 2512 Sngs gespielt.
Dafür wurden laut Holdemmanager 124 Stunden investiert.
In diesen Sngs wurden mir 121696 Hände ausgeteilt.

Ich habe insgesamt 1390758 Turnierchips gewonnen. (Was natürlich überhaupt nichts über den Profit aussagt, ich aber trotzdem ganz spannend finde.)

Ich bin nicht besonders gut gerunnt, aber das gehört nunmal dazu. Und es wird auch wieder Bessere Tage geben.

Insgesamt hatte ich cashes von 14735$, allerding demendsprechend auch Buy ins von 14705$.
Also unglaubliche 30$ Profit. ( Durch rakeback(Fpps) und Bonusse kommen ca. 500$ dazu.)

Alles in allem ein sehr schlechter Monat von dem ich mir natürlich mehr erhofft hatte.
Aber man kann wohl nicht alles im Leben haben!

Sonnige Grüße

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Win

Nach meinem sehr schlechten März tut das so richtig gut.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Der faulste Grinder aller Zeiten…

… will Aktiver werden.
Und er muss es auch.

Die Tatsache das auch ich einen bestimmten Stundenlohn habe, und meine Einnahmen durch mehr Arbeitsaufwand auch maximieren kann habe ich bis jetzt gerne mal gekonnt ignoriert.
Das werde ich nun ändern. Denn ich habe keine Lust mich weiterhin so oft am Finanziellen Abgrund zu bewegen.
Für den März habe ich mir deswegen nun vorgenommen einen 2. Versuch an einen 2500 Sngs/Monat zu wagen. Beim ersten Versuch(500$ Projekt) bin ich ja kläglich gescheitert. Am ende standen 1500 Games zu Buche. Was trotz alledem mein Pensum reichster Monat war. Nur um zu verdeutlichen was 2500 Games für mich bedeuten.

Ich werde wieder eine Art „Tagebuch“ führen und euch täglich mit Zwischenständen versorgen. Ich hoffe es gibt noch ein paar Leser hier die mich im März mit unterstützen. Gerne auch mit einem Kommentar!

🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | 14 Kommentare

Belohnung!?!

Hallo Lieber Blogleser.

Erstmal Sorry das es hier nicht mehr ganz so häufig Updates gibt wie zu beginn meines Blogs.
Aber mittlerweile ist hier schon so etwas wie AlltagsRoutine eingekehrt, und es gibt nicht mehr all zu viel spannendes zu berichten.
Ich werde in Zukunft aber sicherlich noch öfter Monats-„Tagebucheinträge“ schreiben. Die ähnlich wie mein 500$ Projekt täglich geupdatet werden.

Momentan stecke ich, wie so oft, in einem Motivationstief.

Deswegen bin ich grade dabei mir ein Belohnungssystem zu erstellen.

Den Tipp habe ich vom Motivationsexperten himself, Leraner.

Beispiel: Ich setzte mir als Wochenziel 25 Stunden zu arbeiten.
Sollte ich mein Ziel erreichen, so belohne ich mich mit einer Sache meines „Belohnungszettels“.

Das kann dann, je nach finanzieller Situation, von einem guten Essen bis hin zum neuen Flatscreen alles sein.

Vllt wäre es in meinem Fall auch noch sinnvoll mir eine Bestrafung fürs nicht erreichen auf zu erlegen.

Mein Besuch aus Deutschland ist mittlerweile weg, und wie erwartet habe ich innerhalb von 9 Tagen mehr gesehen, als die 3 Monate davor.
Waren an ein paar schönen Orten. Ein paar Bilder werde ich nachreichen!

Der nächste Besuch, ein guter Kollege, kommt jetzt ab Freitag.Er hat mir aber schon versichert sich eher für die Trinkkultur zu Interessieren.

Etwas an das ich mich noch immer nicht gewöhnt habe, ist die Spanische Vorstellung eines Termins. Grade warte ich auf der Terrasse auf den
Techniker der Telefonica, der mir nen Festnetzanschluß einrichten soll. Laut Netter Dame am Telefon kommt der zwischen 10:00 und 12:00 Uhr(gehts noch genauer?). Da es am Eingangstor keine Klingel gibt, muss ich die jetzt halt im Auge behalten.
Ich bin mir nur jetzt schon sicher das eh keiner kommen wird.

(Einen Tag später)
Der Techniker ist gestern nach mehrmaligen Anrufen bei mir doch noch gekommen… Wusste halt nicht wo er hin soll…
Und nachdem ich dem Hausmeister das Telefon in die Hand gab hat er ihm dann auch auf Spanisch verklickert wo es hin geht.

10 min später war er da… 15 min Telefonat mit der Zentrale später, sagt er mir das irgendwie aufgrund von der Kanalisation hier an meinem Anschluß kein Festnetzanschluß möglich sei.
WTF?

Direkt im Anschluß und ziemlich angepisst dann wieder nach San Fernando in den Movistar Shop…
Da ich die beiden Mitarbeiter dort schon kennen gelernt hatte wusste ich das einer von denen ziemlich perfekt Englisch spricht, und der andere ziemlich genau Null Englisch.

Also nahm ich zur Sicherheit meinen Laptop mit…

Wie zu erwarten bei meinem Glück saß der Spanische Kollege da.

Laptop ausgepackt, GoogleTranslate aufgeschlagen, und los getippt.

Haha, welch ein Bild.

Haben uns sicherlich ne halbe Stunde meinen Laptop hin und her geschoben.

Ende vom Lied: Ich habe jetzt nen Stick von Moviestar.

Und in meiner ersten Session gestern lief er wunderbar.

Wollen wir hoffen das dass so bleibt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Ein Kurzer Winter….

Mein Winter geht mit 3 Wochen Deutschland/Österreich Aufenthalt nun wieder zu ende.

Über Silvester waren wir mit der Familie in Österreich. Was echt sehr viel Spaß gemacht hat.
Die ersten Tage bestanden aus Skischule, wo wir hauptsächlich gelernt haben wie man ohne Lift einen Berg rauf kriecht, was verdammt anstrengend ist.
Aber danach wurds von Tag zu Tag besser.
Laut Skipass haben wir insgesamt 145 Kilometer Pisten zurück gelegt.
Btw, kann mir jemand das Phänomen erklären, warum fast alle Snowboarderinnen verdammt hot sind???

Seit gestern bin ich wieder auf der Insel.
Begleitet von nem gutem Kumpel mit Freundin wurden wir hier direkt von strahlend blauem Himmel und gefühlten 27° begrüßt.

Zu dritt teilen wir uns momentan mein 40 m2 Appartment. Ich brauch dringend was größeres…

Die beiden sind sehr auf Aktiv-Urlaub aus, und werden in 3 Tagen sicher mehr von der Insel gesehen haben als ich in 3 Monaten.

Ich bin jetzt erstmal in ein Cafe „geflüchtet“.

Deswegen werd ich die nächsten Tage wohl eher weniger die Zeit finden, um vernünftig zum Arbeiten zu kommen.
Was meinen Jahreszielen nicht grade gelegen kommt.

– 250 Arbeitstage
– 1250 Stunden
– 30€ hourly
– weniger Rauchen

gogogo me!

Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare

Besser spät als nie!

In knapp 20 Stunden geht der Flieger Richtung Österreich. Skiurlaub mit der Familie.

Ich hab zwar noch nix eingepackt, dafür aber meinen SupernovaStatus endlich gecleart…

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Supernova

Mir fehlen für dieses Jahr noch 6320 um den Supernova status zu erreichen.

Da ich am 17. nach Deutschland fliege , und ich in Deutschland ungern Zeit mit Pokern und vielmehr mit meiner Familie verbringen möchte, würde ich das bis dahin gerne abgeschlossen habe.

Auf gehts ab gehts 3 Tage wach…

Momentan macht es mir eine sehr instabiele Umts/Gprs Verbindung extrem schwer vernünftig zu grinden.

Naja, momentan ist ein Kollege aus Deutschland auf der Insel, und morgen gehts irgendwo lecker essen. Rechnung geht wohl auf mich, denn ich hab da noch ne Wettschuld zu begleichen…

Veröffentlicht unter Uncategorized | 11 Kommentare